Auszeichnung für M-net Rechenzentren

Branchenverband eco attestiert sehr hohe Qualitätsstandards

  • M-net Rechenzentren in München und Augsburg erhalten 4-Sterne-Zertifizierung
  • Höchste Auszeichnung für Direktverbindung beider Standorte
  • Nachhaltig dank Ökostrom und Brunnenwasserkühlung

München, 24.11.2015 – Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net ist für die hohe Qualität seiner Rechenzentren in München und Augsburg vom eco – Verband der Internetwirtschaft ausgezeichnet worden.

Im anspruchsvollen eco Datacenter Star Audit (ecoDCSA, Version 3.1) erreichte M-net eine sehr gute Gesamtbewertung von vier Sternen. Beide Rechenzentren bieten im Verbund eine noch höhere Verfügbarkeit und Sicherheit; durch organisatorische Maßnahmen und die redundante Verbindung beider Rechenzentren konnte M-net bei der Interconnected Site Auditierung sogar mit fünf Sternen die höchstmögliche Auszeichnung erzielen.

Rechenzentren sind die Herzstücke des Internets. Hier werden Webseiten gehostet, Videostreams vorgehalten und Daten zwischengespeichert. Außerdem können Unternehmen an diesen besonders ausgestatteten und gesicherten Zentren ihre eigenen Server aufstellen, um abseits des öffentlichen Internets zu kommunizieren. Die beiden Rechenzentren des regionalen Telekommunikationsanbieters M-net in der Domagkstraße in München und in der Steinernen Furt in Augsburg wurden nun vom Branchenverband eco zertifiziert.

Beide Einrichtungen erhielten 4 Sterne und damit eine sehr gute Bewertung. Das Münchner Datacenter wurde bereits zum zweiten Mal im Rahmen des Star Audits bewertet. Dank kontinuierlicher Optimierungen schnitt es in allen Kategorien noch besser ab als bei der bereits sehr guten Erstzertifizierung 2013.

Die unabhängigen Prüfer lobten vor allem die sehr gute Verfügbarkeit und Sicherheit der Rechenzentren und hoben die ausgezeichneten organisatorischen Konzepte und das Zusammenwirken der Teams hervor. In den Unterkategorien „Organisatorische Sicherheit“ und „Bauliche Sicherheit“ vergaben sie sogar einem der Zentren 5 Sterne.

Diese höchste Auszeichnung gab es auch bei der Bewertung der „Interconnected Site“, also der Kommunikation zwischen den beiden Standorten. Im Fokus stand hier die organisatorische und versorgungstechnische Sicherheit bei der Datenübermittlung.

Umweltfreundlicher und effizienter Betrieb

Beide M-net Rechenzentren werden ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Für das Zentrum in Augsburg, das erst im April 2015 eröffnet wurde, gab es noch eine besondere Auszeichnung. Es erhielt zusätzlich den grünen Stern „Approved Energy Efficient Datacenter“. Er wird von den Auditoren des eco vergeben, wenn sich der Betreiber mit allen Themen rund um die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Datacenter befasst. Entscheidend war in diesem Fall, dass Brunnenwasser zur Kühlung der Serverräume genutzt wird.

Markus Niedermeier, M-net Bereichsleiter für Service und Betrieb, ist stolz auf das Ergebnis: „Mit dem äußerst erfolgreichen Abschneiden im Datacenter Star Audit stellen wir die hohen Sicherheitsstandards und die Verlässlichkeit unserer Housingdienste unter Beweis. Durch den Einsatz modernster Technologie sowie durch die hochleistungsfähige und mehrfach angebundene Glasfaserinfrastruktur bieten unsere Rechenzentren höchste Sicherheit und Verfügbarkeit für die oftmals hochsensiblen und unternehmenskritischen Informationen unserer Kunden.

eco-Zertifikat gibt M-net Kunden Sicherheit

M-net hat sich bei der Auswahl der Zertifizierung bewusst für den eco-Verband und das eco Datacenter Star Audit entschieden. Der Grund liegt in der anspruchsvollen und branchenweit höchst anerkannten Zertifizierung.

Dabei profitieren die Kunden von M-net von der hohen Transparenz des Verfahrens und der einfach verständlichen Bewertung durch die Vergabe von Sternen. Darüber hinaus können sie sicher sein, dass ihre Daten nicht auf beliebigen Servern im Ausland abgelegt werden, sondern in einem sicheren Rechenzentrum in Deutschland, das alle Anforderungen deutscher Datenschutzgesetze gerecht wird.